HTL-Wels Logo

Exkursion zur VEGA-Sternwarte

Einmal Astronomin bzw. Astronom „spielen“ – das durften 23 Schülerinnen und Schüler des Freigegenstands Astronomie unter der Leitung von Bettina Ogbuagu-Poledna bei einem Besuch der VEGA-Sternwarte in Obertrum, Salzburg.

Die zu 70% privat finanzierte Sternwarte wurde erst im Sommer 2018 eröffnet und gilt als die modernste Sternwarte Europas. Sie besitzt derzeit zwei Teleskope: Ein Ein-Meter-Ritchey-Chrétien-Cassegrain-Teleskop und ein 40-Zentimeter-Ritchey-Chrétien-Telesk, beide von der Firma ASA (Astrosysteme Austria) aus dem Mühlviertel.

Neben einer Führung durch das Haus und Informationen zum Bau der Sternwarte durfte die Gruppe einem Vortrag über Spektroskopie beiwohnen. Mit Hilfe der Spektroskopie kann man bedeutend mehr Informationen über ein Himmelsobjekt bekommen als „nur“ durch eine ästhetisch schöne Aufnahme. Man kann zum Beispiel dadurch das Alter des Sterns, die Temperatur, die Größe, die Helligkeit und die Entfernung bestimmen. Der Vortrag war sehr informativ und spannend.

Bedauerlich für die Schülerinnen und Schüler war, dass ihnen aufgrund des schlechten Wetters nicht vergönnt war, eine Beobachtung am Teleskop zu machen. Beeindruckend war die Exkursion dennoch. Weitere Infos unter www.hausdernatur.at/de/sternwarte.html bzw. www.astrosysteme.com.