HTL-Wels Logo

Wirtschaftsexkursion ins Schwabenland

Vier Tage lang begab sich die 4BHMBT mit Klassenvorstand Dietmar Spöcker auf eine Exkursion ins Schwabenlang.

Ziele waren vornehmlich renommierte Unternehmen im Raum Stuttgart.

Den Einstieg bildete ein Besuch samt Führung im bekannten Technikmuseum in Sinsheim. Von Nähmaschinen über Formel-1-Boliden bis zu Überschallfliegern (einer Concorde und einer Tupolev 144, beide begehbar) gibt es tausende Objekte zu besichtigen und auch zu bestaunen. Der nächste Höhepunkt war die Führung bei Daimler-Benz in Sindelfingen, wobei gleich einmal der bereits recht entspannte Mercedes-Chef Dieter Zetsche in einem GT an den Maschinenbau-Schülerinnen und -Schülern vorbeifuhr, nur wenige Tage vor seiner Pensionierung.

Nach der Besichtigung des Mercedes-Museums in der Innenstadt von Stuttgart begaben sich die Jungtechnikerinnen und -techniker mit einer Rhetorik-Studentin auf literarische Spurensuche im Zentrum der Schwaben-Hauptstadt: Auf den Spuren des jungen Schiller, von Hauff und Hegel gab die junge Dame einige Anekdoten aus dem Leben der Revoluzzer bzw. Schriftsteller zum Besten.

Der dritte Tag stand ganz im Zeichen von „Stuttgart 21“ – jenem Großprojekt mit einem Volumen von zwölf Milliarden Euro, das den oberirdischen Kopfbahnhof zu einem unterirdischen Durchgangsbahnhof macht und noch heute sehr umstritten ist.

Den Ausklang und (nächsten) Höhepunkt bildete der Besuch des Porsche-Werks und -Museums in Zuffenhausen. Nachhause ging’s dann im Bus mit erheblich weniger PS…