HTL-Wels Logo

Aus Grau in Grau wird Rot, Gelb, Blau

Neues Programm wandelt Schwarz-Weiß- in Farbbilder um

Aus Grau in Grau wird Rot, Gelb, Blau

Neues Programm wandelt Schwarz-Weiß- in Farbbilder um

Dass die Zeiten von Schwarzweiß-Fotografie längst der Vergangenheit angehören, ist uns allen bewusst, auch wenn Schwarzweiß-Fotografie hat nach wie vor ihre Berechtigung in Nischen wie Kunst, Medizin, Industrie hat. Doch wie bringen wir auch unsere alten bildlich festgehaltenen Erinnerungen wieder zum Leben?

Die Antwort auf diese Frage haben die HTL-Schüler Stefan Haas, Stefan Etzelstorfer und Manuel Riedl aus der 5AHIT, die unter der Betreuung von Erich Gams und Franz Reitinger mit ihrem Programm „Pixorize“ in diesem Feld ganz neue Wege beschreiten, um Bilder noch exakter und schneller zu kolorieren als bisher.

Ein erster großer Erfolg stellte sich bereits ein: Die Diplomarbeit „Pixorize“ steht beim bundesweiten Wettbewerb „Jugend Innovativ“ in der Kategorie „Science“ im Halbfinale (das schafften 69 aus 270 Einreichungen). Eine Fachjury bewertet jetzt den Beitrag und gibt das Ergebnis, wer ins Bundesfinale kommt, Ende April bekannt.

Doch zuvor standen die angehenden IT-Techniker SchulZ-Reporter Rainer Schneider Rede und Antwort.

Worum geht es genau bei eurer Diplomarbeit?

Pixorize ist eine Anwendung aus dem Bereich Machine Learning/Deep Learning, welche das Colorieren von digitalisierten Schwarzweiß-Fotos in kürzester Zeit erlaubt. Der Benutzer kann den Vorgang insoweit beeinflussen, indem er interaktiv mit einem eigens dafür entwickelten Editor Farbpunkte in das vorhandene Schwarzweiß-Foto setzt. Das Colorieren wird dann unter Zuhilfenahme eines bereits von uns angelernten neuronalen Netzwerkes und der eingezeichneten Farbpunkte durchgeführt.

Wie seid ihr auf dieses Thema gekommen?

Wir haben lange Zeit gebraucht, fast schon eine gefühlte Ewigkeit, um uns tatsächlich auf ein bestimmtes Thema zu fixieren. Wir hatten auch schon andere Ideen, welche alle wieder verworfen wurden, aber alle hatten eine Gemeinsamkeit – Deep Learning.

Was war die Motivation dahinter, genau dieses Projekt zu machen?

Farben haben einen großen Einfluss auf uns Menschen – wir verbinden sie mit Emotionen und Erinnerungen. Gerade darum ist es uns ein großes Anliegen, diese Erinnerungen und Emotionen - durch Kolorieren der Schwarz-Weiß-Fotos – wieder erlebbar zu machen.

Was waren die Schwierigkeiten?

Deep-Learning stellte ein komplettes Neuland für uns dar – das dafür notwendige Wissen mussten wir uns erst einmal aneignen. Im weiteren Verlauf unserer Diplomarbeit war auch das Auswerten der Lernfähigkeit des neuronalen Netzes nicht gerade ein Zuckerschlecken, schließlich benötigt ein Trainingsdurchlauf manchmal schon Tage.

Was ist der Unterschied zu bereits vorhandenen Programmen?

Bisherige Ansätze, Bilder mittels Deep Learning zu kolorieren, sind vollautomatisch. D.h. der Benutzer hatte bisher keinen Einfluss auf eine Farbauswahl, so konnte es leicht vorkommen, dass Kleidung eine ungewünschte Farbe hatte. Pixorize widmet sich wie gesagt der Interaktivität und lässt es somit zu, das Bild tatsächlich bearbeiten zu können.

Eure Diplomarbeit wurde bei „Jugend Innovativ“ eingereicht und schaffte es aktuell ins Halbfinale. Was könnt Ihr uns dazu sagen?

Jugend Innovativ ist ein Wettbewerb für Projektarbeiten von jungen Menschen. Dabei gibt es verschiedene Kategorien und in jeder gibt es Preise zu gewinnen. Zum einen gibt es Geldpreise, wobei der erste Platz mit 2000€ dotiert ist, zum anderen gibt es aber auch internationale Reisepreise, welche es den ausgewählten Teilnehmern ermöglicht, an internationalen Wettbewerben teilzunehmen.