HTL-Wels Logo

Young Science-Gütesiegel für HTL Wels

Auszeichnung für hochkarätige Forschungspartnerschule mit internationalen Partnern

Die HTL Wels erhält als Forschungspartnerschule wieder das Young-Science-Gütesiegel des Bildungsministeriums.

Mit dem Young Science-Gütesiegel wurde die HTL Wels erneut ausgezeichnet – zum zweiten Mal in Folge nach 2018, denn diese Würdigung durch das Bildungsministerium findet nur alle zwei Jahre statt.

In der Begründung der Jury heißt es wörtlich: „Die HTBLA Wels ist eine hochkarätige Forschungspartnerschule. Sie beeindruckt durch zahlreiche Forschungsprojekte auf hohem Niveau mit nationalen und internationalen Partnereinrichtungen. Die Kooperationsmodelle sind nachhaltig, gut geplant und im Schulleitbild festgeschrieben. Beeindruckend sind auch die Vielzahl an Preisen, mit denen Schülerinnen und Schüler der HTBLA Wels ausgezeichnet werden, und die Teilnahme an Wettbewerben. Die Jury empfiehlt, diesen Weg weiterzugehen!“

Wissenschaftliche Forschungspartner sind die Fachhochschule Oberösterreich in Wels, die Johannes-Kepler-Universität Linz, die Technische Universität Graz, die Technische Universität München, die Universitatea Babe?-Bolyai in Cluj-Napoca, Rumänien, sowie das Weizmann-lnstitut in Rechovot, lsrael.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung als nur eine von vier Schulen in ganz Oberösterreich“, sagen Direktor Bertram Geigl und Young-Science-Koordinator Rainer Obwaller, Abteilungsvorstand für Mechatronik an der HTL Wels: „Wir halten es für bedeutsam, unseren 1700 Schülerinnen und Schülern in ihrer Ausbildung eine wissenschaftliche und auch internationale Perspektive geben zu können.“