HTL-Wels Logo

Wir sind Wels.

Schülerinnen und Schüler der HTL Wels machen sich Gedanken zur Stadt.

Im Bild: Nadine Buchinger

Name: Patrick Kljajic, Mario Sucic

Alter: 19 Jahre, 18 Jahre

Wohnort: Marchtrenk, Wels Stadt

Warum diese Schule, warum diese Stadt:

Die Schule hat uns an Hogwarts erinnert ;) Patrick: Mein großer Bruder hat dieselbe Schule besucht, da war es naheliegend, dass ich auch hierher gehe. Mario: Ich wollte nicht arbeiten gehen. Inzwischen gefällt es mir in der Schule und ich bin froh, bald einen Abschluss zu haben.

Unser Lieblingsplatz in Wels:

TGW Sportplatz – er ist meistens menschenleer und dadurch können wir uns austoben. Wir treffen unsere Freunde dort und haben die Möglichkeit, dort zu trainieren.

Das kann Wels für uns tun:

Einige der Sportplätze sollten renoviert werden und es sollte mehr Möglichkeiten zum Fortgehen geben.

Das können wir für Wels tun:

Wir können alle mehr Rücksicht auf die Umwelt nehmen und die Stadt sauber halten oder man meldet sich für einen Sozialdienst, z.B. bei der Feuerwehr.


Name: David Özdemir

Alter: 18 Jahre

Wohnort: Wels Stadt

Warum diese Schule, warum diese Stadt:

Eigentlich wollte ich nur mein 9. Schuljahr hier machen, jedoch fand ich Gefallen an der Schule und an der Ausbildung. Ich bin in Wels geboren und lebe schon immer hier.

Mein Lieblingsplatz in Wels:

Der Burggarten – hier ist es ruhig, die Blumen sind sehr schön und es ist der perfekte Platz für ein romantisches Date.

Das kann Wels für mich tun:

Wels hat bereits sehr viel zu bieten. Man kann im Sommer schwimmen, im Winter eislaufen. Auch für die etwas unsportlichen Personen gibt es immer etwas, z.B. ein Café oder ein Museum.

Das kann ich für Wels tun:

Man kann Wels unterstützen, indem man z.B. zur Freiwilligen Feuerwehr geht.


Name: Felix Mayr

Alter: 18 Jahre

Wohnort: Thalheim bei Wels

Warum diese Schule, warum diese Stadt:

Ich habe bereits in der 2. Unterstufe entschieden, dass ich die HTL besuchen will. Die HTL mit Matura bringt beste Voraussetzungen fürs spätere Berufsleben. Außerdem wohne ich sehr nahe an Wels.

Mein Lieblingsplatz in Wels:

Das Traunufer – denn hier kann man die Natur genießen und man hat seine Ruhe.

Das kann Wels für mich tun:

Wels hat schon einige Freizeitangebote, aber es wäre schön, wenn diese noch etwas ausgeweitet werden (z.B. Paintball in den leeren Messehallen).

Das kann ich für Wels tun:

Ich kann Wels sauber halten, keinen Abfall achtlos wegwerfen und auf die Umwelt achten.


Name: Moritz Nöstlinger

Alter: 18 Jahre

Wohnort: Wels Stadt

Warum diese Schule, warum diese Stadt:

Mit dem Abschluss der HTL hat man sehr gute Berufschancen. Man muss keine Angst haben, dass man keinen Job bekommt. Noch dazu hat man eine gute Basis für ein Studium.

Mein Lieblingsplatz in Wels:

Das Traunufer – entlang der Traun kann man sich entweder zu Fuß oder auf dem Rad auspowern und an der frischen Luft sein.

Das kann Wels für mich tun:

Die Stadt Wels tut schon sehr viel. In den Weihnachts- und Semesterferien gibt es verschiedene Aktivitäten, z.B. eine Erlebniswoche am Bauernhof oder einen Ausflug zum Baumkronenweg.

Das kann ich für Wels tun:

Ich achte auf die Umwelt, werfe keinen Müll auf den Boden, usw. So leiste ich meinen Beitrag zur Welser Gemeinschaft.


Name: Nadine Buchinger

Alter: 19 Jahre

Wohnort: Weißkirchen

Warum diese Schule, warum diese Stadt:

Weil ich schon in der Unterstufe in Wels zur Schule gegangen bin und viele Freunde hier habe. Wels ist eine Stadt mit vielen schulischen Möglichkeiten.

Mein Lieblingsplatz in Wels:

Das Traunufer, die Laufstrecke entlang der Traun, denn es ist dort sehr ruhig und im Herbst ganz besonders schön mit den bunten Blättern. Außerdem ist es eine schöne Strecke zum Laufen und für Spaziergänge; der Stadtplatz um die Weihnachtszeit

Das kann Wels für mich tun:

Die öffentlichen Verkehrsmittel könnten verbessert werden. Ich wünsche mir mehr Cafés, mehr Möglichkeiten, um Freunde zu treffen.

Das kann ich für Wels tun:

Ich kann öfter mit dem Bus statt mit dem Auto zur Schule fahren und wenn Müll herumliegt, diesen aufheben und nicht ignorieren.


Name: Victoria Ciobanu

Alter: 18 Jahre

Wohnort: Wels Stadt

Warum diese Schule, warum diese Stadt:

Weil diese Schule die einzige Berufsbildende Schule in Oberösterreich mit dem Schwerpunkt Chemie ist.

Mein Lieblingsplatz in Wels:

Der Burggarten, das italienisch-mexikanische Restaurant „El Paso“, denn es hat meiner Meinung nach einfach die besten Gerichte.

Das kann Wels für mich tun:

Toll wären mehr Veranstaltungen wie Konzerte für alternatives Publikum, z.B. im Schl8hof.

Das kann ich für Wels tun:

Die Gastronomie in Zeiten wie diesen unterstützen.